Konzertchor Niederschönhausen

Schläft ein Lied in allen Dingen

Seit Sommer 2010 leite ich den Konzertchor Niederschönhausen in Berlin Pankow mit großer Freude.

Der Chor entwickelt und erweitert sein anspruchsvolles Repertoire, das von Oratorienaufführungen, über ausgewählte A-capella Konzert­programme bis zu Improvisationen reicht.

So liegen mir, neben der musikalischen Qualität, die Klangschönheit des Chores und das gelingende Miteinander der einzelnen Sängerinnen und Sänger sehr am Herzen.

Besonders wichtig ist für mich beim gemeinsamen Musizierens die angenehme und wohlwollende Atmosphäre im Chor. Unter diesen Voraussetzungen gibt Jede und Jeder sein Bestes!

Wir proben wöchentlich und zweimal im Jahr an einem Sonnabend. Jährlich führt uns eine Probenfahrt nach Schloß Boitzenburg oder an die Ostsee nach Zinnowitz.

Gerne arbeite ich mit meinem Korrepetitor Sebastian Glöckner zusammen!

Die Coronazeit hat der Chor prima überstanden, mit Zoom-Proben und Konzerten in den lockdown-freien Zeiten. Das war timing!

Mitsingprojekt „Magnificat“

am 14.1.23

Am 14. Januar 23 gibt es ab 14.30 ein Mitsingprojekt vom Bachschen Magnificat im Jugendstilsaal der Kirche in Nordend (Schönhauser Straße 32, 13158 Berlin).

Wer das Magnificat singen kann, ist herzlich eingeladen!

Bitte bringt Noten und eine warme Jacke mit.

Um 17 Uhr singen wir zusammen mit jungen Solisten von der Musikhochschule „Hanns Eisler“ ein Werkstattkonzert.

Konzert am 23.4.23

J.S. Bach „Magnificat“ und G.F. Händel „Utrechter Te Deum“

Zusammen mit dem E.T.A.- Hoffmann-Kammerorchester gestalten wir dieses Konzert in der Luisenkirche in Charlottenburg.

Unsere Proben sind in vollem Gange!

http://www.etahoffmannorchester.de/

James Simon Galerie

„Drömmarna – Nordische Träume“

Klänge nordischer Komponisten hallten mit diesem Programm an Orten, die wohl unterschiedlicher nicht sein konnten!!!!!

Wir gaben Konzerte in der Friedenskirche Niederschönhausen und bei 36 Grad im wunderbar maroden „Haus der Statistik“ am Berliner Alexanderplatz. Leitungen hingen von der Decke, alte Stellwände standen im Raum, barfuss standen wir auf dem Betonfussboden und sangen den Sommerpsalm und improvisierten.

Dann wanderten wir zur Museumsinsel und beschallten die James Simon Galerie, Arcarden und die Monbijou-Brücke. Begeisterte Touristen klatschten und filmten.

Monbijou-Brücke

U- und S-Bahn

waren vor uns auch nicht sicher. Am 21.6. hallten neben vorbeifahrenden Zügen auch Stücke unseres Konzertrepertoires auf dem Bahnsteig und in dem Eingang des Bahnhofes.

Ungläubige Gesichter schauten schnell freudig und ließen sich gern die Wartezeit verkürzen.

Ein tolles Erlebnis, wenn alle Reisenden dichtgedrängt auf dem vollen Bahnsteig applaudieren!

Das Abschlusssingen fand im Schloßpark Niederschönhausen statt.

Bei untergehender Sonne, lauen Temperaturen und Getränken klang der Abend heiter und verdient aus.

Ein Lob auf den Chor!

Advent 2021 Messiah, Teil 1

Weihnachtsteil

2 wunderbare Konzerte fanden am 1.Advent 2021 in der Friedenskirche und in St. Georg in Pankow (Berlin) statt. Wir haben es geschafft mit den Corona-Unwegbarkeiten umzugehen! Die tollen Musiker des Orchesters haben uns bestens unterstützt und die großartigen jungen Solisten der Musikhochschule „Hanns Eisler Berlin“ riefen Begeisterung und Bewunderung hervor.

G.F.Händel „Messiah“, Aufführung Friedenskirche Berlin Pankow

August 2021 G.F.Händel „Messiah“ Teil 3

„Halleluja!“- Open Air? Jawohl!

Man muss immer tun, was man nicht lassen kann! J.W.Goethe, Bürgerpark Pankow, Rosengarten

Nach langem Proben und Bangen fanden 2 Aufführungen des 3.Teils des Messiah statt! Das „Halleluja“ stand als Überschrift für Dankbarkeit, Mut und Freude. Ja, es war ein Experiment.

Die Fragen, wie ein Oratorium unter freiem Himmel wohl klingen mag, ob sich Zuhörer einfinden werden und ob das Wetter beständig bleibt, konnte uns natür niemand im Voraus beantworten.

Jedoch, wir wurden belohnt und sind um viele großartige Erlebnisse reicher!

Ein Riesendank an die beiden fantastischen Solisten Frida Jolante Barck und Frederic Schikora, die sich auf unser Wagnis eingelassen haben und ihre Partien auch unter erschwerten Bedingungen bravourös meisterten!

Geplant Open Air, aufgeführt im Jugendstilsaal Nordend – Der Regen war einfach zu mächtig.

Eine Auswahl vergangener Konzerte

  • J.S.Bach Johannespassion 2020, Konzert, Mitsingkonzert und Vortrag mussten leider coronabedingt kurzfristig abgesagt werden
  • Konzertreise nach Warschau, Konzerte in Berlin Mai/Juni 2019
    „Geschwister — Konsonanz, Vertrauen, Vielfalt“
  • Mitsingkonzerte J.S.Bach „Weihnachtsoratorium“ im Jüdischen Waisenhaus Berlin, Dezember 2018 und 2019
  • J.S.Bach Weihnachtsoratorium, C. Saint-Saens Oratorio de Noël, Dezember 2019
  • Gioachino Rossini: Petite Messe solennelle, Juni 2018
  • Mozart Requiem, September 2017

„Have a nice day“

Septemberkonzert Open-Air im Rosengarten im Bürgerpark Pankow, 12.9.2020

Konzert im Rosengarten

Die Flugzeuge, die nach Tegel fliegen, ziehen noch ihre lautstarken Bahnen über die Köpfe der Sängerinnen und Sänger des Konzertchores. Diese jedoch leuchten am schon dunklen Septemberabend unbeirrt und konzentriert mit Handy-, Stirn- und Taschenlampen auf ihre Noten, auf „Mädchens Wunsch“ Frederik Chopin, auf lettische und estnische Volkslieder. Wir treffen uns zur Generalprobe im Bürgerpark, um uns auf unser erstes Konzert nach der coronabedingten Absage der geplanten Bachschen Johannespassion im März 20 vorzubereiten.

Die Freude steht im Vordergrund!

Wir stehen weit verteilt im Pavillion des Rosengarten, einige Sänger reihen sich davor. Egal! Denn endlich klingen die Stimmen wieder zusammen und wir haben ein Ziel! Dass nebenan auch noch eine Band ihre Lieder zum Besten gibt, stört allenfalls mich als Chorleiterin.

Am Konzerttag sind die Gartenstühle des schönen Ortes besetzt mit einem erwartungsvollen und wohlgesonnenen Publikum. Freunde und Familie haben sich aufgemacht, um unseren Liedern zu lauchen und um Beifall zu spenden und Zugaben zu fordern. Spätsommerlich strahlt die Sonne auf uns, nur 2 Flugzeuge geben ihren Kontrapunkt zu unserem Gesang.

„Have a nice day“ – das haben wir!


Siehe auch Konzerte und Veranstaltungen des Konzertchors.